Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK MAGAZIN

CR73_TITEL

Lenny Kravitz: Träume, Tod und Optimismus

Der New Yorker war schon Ende der 80er-Jahre ein Pionier der „Retro-Bewegung“, von manchen Zeitgenossen als „gestrig“ bespöttelt, dann aber sogar von großen Teilen des Mainstream-Publikums respektiert und verehrt. Sein Repertoire hat sich seitdem kontinuierlich erweitert: Zu Pop und Rock gesellten sich Soul, Funk und R&B. Ebenfalls ein beständiger Begleiter: die durch und durch humanistische Grundhaltung des ewigen Hippies, die auch sein neues Werk RAISE VIBRATION auszeichnet.

CLASSIC ROCK sprach mit ihm über Träume, Realitäten, Prince, Johnny Cash, die Rolling Stones – und die Liebe. Unter anderem. Dazu lassen wir seine bisherige Karriere Revue passieren, von den schüchternen Anfängen bis zur Gegenwart, in der Kravitz nichts von seiner Strahlkraft eingebüßt hat.

Das neue Heft ist ab dem 16. August im Handel erhältlich. Hier könnt ihr euch die neue Ausgabe schon jetzt online und versandkostenfrei bestellen

Soundgarden: Lauter als die Liebe


Niemand fing den Klang und den Geist von Seattle überzeugender ein als Soundgarden. Dies ist die Geschichte einer Band ohne gleichen, von ihrem Aufstieg aus dem Nichts zu Grunge-Titanen über ihre hässliche Trennung und erhabene Reunion bis zu ihrem plötzlichen, tragischen Ende.

The Magpie Salute: „Die Black Crowes sind tot und begraben!“

The Magpie Salute Album For The Wind
In München trafen wir Gitarrist und Songwriter Rich Robinson (48), der jetzt mit The Magpie Salute und dem Album HIGH WATER 1 durchstartet. Ein Gespräch über die Entstehung seiner neuen Band, das unschöne Ende der Black Crowes, die schwierige Beziehung zu Bruder Chris, seine Einflüsse und Abenteuer mit Jimmy Page…

Ian Gillan: Back to the Roots

Ian Gillan and the Javelins
Er ist der Sänger von Deep Purple, klar. Aber es gab auch eine Zeit vor der Legendenwerdung.
In der spielte der Brite in kleinen Bands wie den Moonshiners, Episode Six oder den Javelins. Mit Letzteren, die ab 1962 knapp zwei Jahre lang an seiner Seite standen, hat er jetzt ein Covers-Album mit Neuinterpretationen von Songs ewiger Idole wie Chuck Berry, Buddy Holly, Sam Cooke und Howlin‘ Wolf aufgenommen. Es heißt: IAN GILLAN & THE JAVELINS.

Alice in Chains: Get Born Again


Nirvana gingen auf wie eine Supernova und explodierten spektakulär, Soundgarden (siehe S. 44) zerfielen unrühmlich, um ihr vielversprechendes zweites Kapitel dann jäh beendet zu sehen, während Pearl Jam sich höchst erfolgreich in ihre Nische als gutes Gewissen des Rock’n’Roll zurückgezogen haben. Alice In Chains, die enigmatischste, faszinierendste und genialste Band unter Seattles „Großen 4“, setzt ihre Geschichte unterdessen fort wie eh und je: stoisch, mit dem allerhöchsten Anspruch an sich selbst, mit viel Liebe für die Sache – und unantastbar gut.

Mott The Hoople: Das goldene Zeitalter des Rock’n’Roll

Mott The Hoople
Nachdem Bandgründer und Co-Songwriter Mick Ralphs ausgestiegen war, um Bad Company zu gründen, war nicht klar, ob das Album, das Mott The Hooples letztes werden sollte, überhaupt zustande kommen würde. Doch trotz einer chaotischen Entstehungsgeschichte erwies sich THE HOOPLE als ruhmreicher Schlussstrich unter die Karriere der Briten.

Außerdem im Heft: Israel Nash, Doro, Vintage Caravan, Nick Mason u.v.m.

Wie immer inklusive Heft-CD, u.a. mit Songs von Lucero, The Magpie Salute, Navarone, Wheel in the Sky, Junkyard Drive…
16. August im Handel erhältlich. Hier könnt ihr euch die neue Ausgabe schon jetzt online und versandkostenfrei bestellen …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here