tyler, stevenPurer Rock’n’Roll in Reinschrift.

Einer der größten lebenden Rocksänger hat sein Leben auf knapp 400 Seiten gepackt. Was dem Paradiesvogel hier gelungen ist, ist eine der ganz besonderen Autobiografien. Nicht Schritt für Schritt wie jeder in die Jahre gekommene Musiker handelt Tyler sein Leben hier ab. So signifikant wie seine Stimme, ist sein Erzählstrang. Zwar folgt der grundlegende Aufbau von DOES THE NOISE IN MY HEAD BOTHER YOU? der Chronologie der Ereignisse, jedoch schweift der „bad boy from Boston“ immer wieder ab. Das wirkt nicht konfus, sonder unvorhersehbar und zugleich natürlich. Der Leser begleitet ihn bei seinem gedanklichen Spaziergang durch abgefahrene, dreckige, esotherische und emotionale Erlebnisse, Philosphierereien und Erinnerungsfetzen.

Das größte Geheimnis, das dieses Buch enthüllt, ist wie Tyler es zu einer der schillerndsten Persön-lichkeiten der Rockgeschichte gebracht hat – es ist sein Kopf und der ganzjährig abgehaltene Karneval darin.