bech boys pet sounds jubiläumEines der besten Alben der Popgeschichte hat jetzt ein halbes Jahrhundert auf dem Buckel. Klar, dass es eine Jubiläums-Edition zu kaufen gibt. Viel Neues bietet sie nicht. Aber immerhin Live-Aufnahmen der göttlichsten Lieder von PET SOUNDS.

PET SOUNDS wird 50 – das ist doch mal ein Alter. Da Alben heute häufig schon zum Zehnjährigen mit Sondereditionen versehen werden, steht es außer Frage, dass eines der definitiven Meisterwerke der Rock- und Popgeschichte zum Ehrentag eine besondere Neuauflage erhält. Wer das 50 Jahre alte Album noch einmal in der Originalversion auflegt, wird schnell merken, dass die Platte nichts von ihrem Glanz und ihrer Glorie verloren hat. Noch immer strahlt der Songzyklus eine einzigartige Magie aus. Unvorstellbar eigentlich, wie Brian Wilson auf all diese Ideen kam – in An­­sätzen nachzuverfolgen im Biopic „Love & Mercy“, sicherlich noch detaillierter in seiner an­­gekündigten Biografie, die sich das Genie auf den Leib schreiben ließ. Dass Wilson letztlich psychisch an dieser Platte zerbrach – vor allem an den Drogen, die er nahm, um den kreativen Höhenflug möglichst lange an­­dauern zu lassen – ist eine traurige Geschichte, die häufig erzählt worden ist. 50 Jahre PET SOUNDS, das ist daher vor allem ein guter Grund, dieses Werk noch einmal in vollen Zügen zu genießen.

Geburtstagseditionen gibt es gleich mehrere, so wie es heute üblich ist. Das Album erscheint noch einmal als neue LP-Ausgabe, gepresst auf 180 Gramm schwerem Vinyl. Das ist natürlich das Format, das dem Hörerlebnis von damals besonders nahe kommt. Eine Doppel-CD stockt das remasterte Original um Live-Versionen und Ra­­ritäten auf. Schmuckstück der Versionenvielfalt ist die Box mit insgesamt 104 Stücken sowie einer Blu-ray – viel Stoff also. Da PET SOUNDS bereits zum 30. Geburtstag eine Sonder-Auflage mit vier CDs unter dem Namen PET SOUNDS SESSIONS erhielt, fragt sich der Sammler nun natürlich: Was ist neu zum 50. Jahrestag, was gab das Archiv überhaupt noch her? Zunächst kurz zur Optik: Die Edition zum 30. Geburtstag lag etwas schmucklos in einer länglichen Box, das Booklet war schmal. Die neue Box macht deutlich mehr her, die Buch­optik überzeugt. Ein Fest für Fans und Pop-Archivare sind die Mitschnitte aus den Studio­sessions, die dem Hörer mit Schnipseln Einblick in die Entstehung des Meisterwerkes geben. Man hört die Beach Boys ohne Instrumente singen, Brian Wilson dirigieren, kann erahnen, wie sich Stücke während der Sessions weiterentwickelt haben. Das sind tolle Eindrücke – jedoch nicht neu, weil die meisten davon schon auf der Box vor 20 Jahren zu hören waren.

Wer gerne Alben im 5.1-Surround-Sound-Mix genießt, freut sich über die Blu-ray-Audio-Disc. Wer dagegen eher an bisher unveröffentlichten Aufnahmen interessiert ist, fokussiert sich auf die vierte CD. Zu hören sind elf bislang nicht auf offiziellen Veröffentlichungen erhältliche Live-Mit­schnitte. Drei Aufnahmen stammen aus dem Jahr 1966, PET SOUNDS war gerade erst veröffentlicht – und die Beach Boys spielen sich zwar nicht fehlerfrei, aber beseelt und erstaunlich schrammelig durch ihre neuen Wundersongs wie ›Wouldn’t It Be Nice‹ und ›God Only Knows‹. Dieses Lied, vielleicht der Schönste, sicherlich aber der göttlichste Love­song aller Zeiten, taucht noch drei weitere Male auf, mitgeschnitten bei Konzerten 1967, 1972 und 1982. Was das bringen soll? Na ja, man genießt ja Steaks auch gerne in verschiedenen Restaurants – und bekommt dennoch nicht genug davon. Jede Version von ›God Only Knows‹, interpretiert von den Stimmen der Beach Boys, ist ein Gewinn. Manch ein anderer Künstler hat sich an diesem Stück versucht. Manche Ergebnisse sind okay, einige abscheulich. An der Magie der Beach-Boys-Versionen – selbst an die bereits etwas hüftsteifen späteren – reichte jedoch kein anderer Interpret heran. Deshalb werden Fans auch die Edition zum 60. Geburtstag von PET SOUNDS kaufen, solange es mehr von diesem und den anderen Wundersongs zu hören gibt. Wer PET SOUNDS zwar mag, jedoch die PET SOUNDS SESSIONS schon besitzt und nicht vieles doppelt haben möchte, muss sich diese neue ANNIVER­SARY EDITION dennoch nicht als komplette Box zulegen. Auch wenn sie sich im Regal natürlich ganz hervorragend macht.

Beach Boys
PET SOUNDS 50TH ANNIVERSARY EDITION
Capitol/Universal
10/10