BlackCrowes_DVDWoodstock Revisited: Music From Big Pink, Version 2010.

Selbst 42 Jahre nach dem gigantischen Einschlag, den MUSIC FROM BIG PINK von The Band hinterließ, sind noch Auswirkungen zu spüren: Band-Schlagzeuger Levon Helm veranstaltet in seiner Scheune bei Woodstock regel­mäßig „Midnight Rambles“ genannte Konzerte mit lokalen Musikern, aber auch dem einen oder anderen prominenten Gast. Nachdem Black-Crowes-Sänger Chris Robinson auftrat, stand im Handumdrehen ein neues Projekt fest: CABIN FEVER. Innerhalb einer Woche spielte das Sextett aus Atlanta/Georgia vor kleinem Publikum in Helms Studiohütte sein aktuelles Album BEFORE THE FROST… UNTIL THE FREEZE ein – und die Kameras liefen immer mit.

Mit gewohnt deftigem Southern Rock inszenieren sich die Crowes nach wie vor als eine Mixtur aus Allman Brothers, Rolling Stones und Faces. Abgesehen von Instant-Klas­sikern wie ›Aimless Peacock‹, ›Good Morning Captain‹ und ›Roll Old Jeremiah‹, finden sich auf CABIN FEVER ein paar bislang unveröffentlichte Überrasch­ungen und kurze Interviewseg­mente: etwa ›Shady Grove‹, akustisch in brüderlicher Duo-Besetzung aufgezeichnet, Fred Neils Folk-Ode ›Dolphins‹ und Velvet Undergrounds ›Oh! Sweet Nuthin’‹, gesungen von Gitarrist Rich Robinson. Zeitloser Rock’n’ Roll!

Michael Köhler