bob dylanIm Mai erscheint mit FALLEN ANGELS Bob Dylans 37. Studioalbum. Mit ›Melancholy Mood‹ ist nun das erste Stück daraus da.

Wie schon auf dem Vorgänger STRANGERS IN THE NIGHT konzentriert sich Bob Dylan bei FALLEN ANGELS auf sein Können als Interpret und Arrangeur. Die Stücke der Platte, „zwölf klassische amerikanische Tunes“, stammen von einigen der „angesehensten und einflussreichsten Songwriter der Musikgeschichte“, wie es in der offiziellen Albumankündigung heißt.

Gemeint sind damit Schreiber und Komponisten wie Johnny Mercer, Harold Arlen, Sammy Cahn und Carolyn Leigh. Dylan hat deren Songs gemeinsam mit seiner langjährigen Tourband in den Capitol Studios in Hollywood neu aufgenommen.

FALLEN ANGELS kommt am 20. Mai heraus. Einen Vorgeschmack gibt das nun veröffentlichte ›Melancholy Mood‹, das vor allem in der Version von Frank Sinatra aus dem Jahr 1939 bekannt ist. Wie auf STRANGERS IN THE NIGHT kling Dylans Stimme, zu dezenter Instrumentalbegleitung, für ihre Verhältnisse erstaunlich sauber und, ja: klassisch schön.

Hier hört ihr Bob Dylan mit ›Melancholy Mood‹ aus seinem neuen Werk FALLEN ANGELS:

Die Trackliste zu FALLEN ANGELS:
1. Young At Heart
2. Maybe You’ll Be There
3. Polka Dots And Moonbeams
4. All The Way
5. Skylark
6. Nevertheless
7. All Or Nothing At All
8. On A Little Street In Singapore
9. It Had To Be You
10. Melancholy Mood
11. That Old Black Magic
12. Come Rain Or Come Shine