bob dylanEs ist wirklich wahr: Jahrelang galt Bob Dylan als Mitfavorit für den Nobelpreis. Jetzt wird der Songschreiber mit der wichtigsten Literaturauszeichnung der Welt geehrt.

Bob Dylan erhält den Literaturnobelpreis 2016. Das teilte das Nobelpreiskomitee in Stockholm heute mit. Der 75-jährige Musiker wird für die „Neuschaffung poetischer Ausdrucksformen in der großen amerikanischen Songtradition“ ausgezeichnet, wie es in der offiziellen Begründung des Komitees heißt.

Seit mehreren Jahren galt Dylan als Mitfavorit für den Literaturnobelpreis. Diesmal setzte er sich gegen mehr als 200 Mitnominierte durch. Den Sieger wählt traditionell eine Jury aus Literatur- und Sprachwissenschaftlern, Schriftstellern und Historikern aus.

Die Nobelpreisverleihung findet am 10. Dezember statt, dem Todestag von Preisstifter Alfred Nobel (1833-1896). Die Auszeichnung ist mit rund 825.000 Euro dotiert und geht nach 23 Jahren wieder in die USA. „His Bobness“ sei Dank.