Bob Dylan The Night We Called It A DayIm Film Noir-Clip zu ›The Night We Called It A Day‹ vom neuen Album SHADOWS IN THE NIGHT taucht Bob Dylan ein in die Gangsteratmosphäre der 40er-Jahre.

Bob Dylan versucht sich im Schwarz-Weiß-Video zu ›The Night We Called It A Day‹ als Schauspieler vor einer 40er-Jahre-Kulisse. In der Zeit ist der Song ursprünglich entstanden. Nachtclubflair, Zigarettenrauch, Burlesque, Liebe und Gewalt bestimmen die Handlung, deren Stimmung der Track perfekt untermalt.

›The Night We Called It A Day‹ findet sich auf Dylans Platte SHADOWS IN THE NIGHT, die am 30. Januar erschienen ist und auf der er Frank Sinatra-Stücke neu interpretiert hat. Die Instrumentierung ist über das ganze Werk denkbar reduziert. Gitarre, Bass, Pedal Steel und hin und wieder ein paar Bläser, mehr braucht Dylan nicht, um den alten Liedern neues Leben einzuhauchen.

Schaut euch hier den Film Noir-Clip zu Bob Dylans ›The Night We Called It A Day‹ an: