california_breed_800_credit_joe_lesterSänger Glenn Hughes erklärt, der Ausstieg von Jason Bonham im Juni sei der Grund für das Ende von California Breed. Zudem blickt er auf kommende Projekte voraus.

Die Trennung von California Breed kam einigermaßen überraschend. Nun hat Glenn Hughes via Facebook erklärt, wie es dazu gekommen ist. Schuld sei der Ausstieg von Jason Bonham im Juni. „Joey Castillo ist eingesprungen und hat die Drums übernommen und uns auf Tour unterstützt, und dafür bin ich ihm dankbar“, so Hughes: „Aber California Breed waren Jason, Andrew und ich, und es gab keinen Weg, ohne alle drei Originalmitglieder weiterzumachen.“

Doch Hughes macht seinen Fans Hoffnung für die Zukunft: „Ich arbeite momentan an drei Projekten, zwei haben mit Musik zu tun, eines mit Film.“ Bald werde es mehr Details geben, verspricht der 62-Jährige. Wir sind gespannt!