thompson, chrisDie Stimme der Earth Band mit einem Dutzend neuer Songs.

Schreck lass nach: Das Intro des Album-Openers ›Million $ Wonder Hit‹ rollt einem mit Rockmusik sozialisierten Menschen spontan die Zehennägel auf: Wird das jetzt ein Musical, oder was? Nein, wird es nicht. Dafür erschließt sich dann auch gleich der Witz hinter diesem überdrehten Einstieg, denn Chris Thompson, der die Höhen und Tiefen des Rock-Business kennt, kommentiert im dazugehörigen Song die Gepflogenheiten der Hit-Maschinerie. Und weiter geht’s: mit einer kunstvollen, aber auch etwas altmodischen Pop-Rock-Melange, die unübersehbar in Richtung Mainstream schielt, irgendwo zwischen Springsteen und Meat Loaf, doch in diesem Segment geben heute andere den Ton an. Intelligent gemacht ist das (fast) alles, da merkt man die ganze Routine des ehemaligen Mitstreiters von Manfred Mann, der sich eine Nullnummer wie ›Eddie Wants To Rock‹ aber getrost hätte sparen können. Nettes Album, mehr aber auch nicht.