5099946327420_dp_dp_Layout 1Rauch auf dem Wasser, Feuer am Himmel: ein Klassiker wird 40.

Über ›Smoke On The Water‹ noch viele Worte zu verlieren, hieße Eulen nach Athen zu tragen. Doch am weltweit wohl populärsten Hard-Rock-Riff aller Zeiten hängt ja auch noch ein ganzes Album dran: MACHINE HEAD – der bis heute populärste und bestverkaufte Longplayer von Deep Purple. Dessen verzwackte Entstehungsgeschichte im schweizerischen Montreux wird penibel von Ian Gillan in „Rauch auf dem Wasser“ nacherzählt: Ja, ja… die Aufnahmen im Casino bis zum fatalen Konzert von Frank Zappas Mothers Of Invention, als wegen eines Idioten mit Leuchtfeuerpistole der Saal in Brand gerät… das leerstehende Grand Hotel, das schließlich, nachdem die Polizei im Pavilion Theater zu viel Stress macht, zum Studio auserkoren wird… mit dem Rolling Stones Mobile vor der Tür. Pioniertage halt, in denen noch weitere Klassiker entstehen, die sich bis heute im Konzertrepertoire des britischen Fünfers tummeln: Vom sehr energischen Eröffnungsstück ›Highway Star‹ über das vertrackt verrockte ›Maybe I’m A Leo‹ und angedeutetem Funk in ›Never Before‹ bis hin zum brettharten ›Space Truckin’‹. Nicht zu vergessen der Fanfavorit ›Lazy‹ mit Sternstunden von Keyboarder Jon Lord. Für die 40th ANNIVERSARY EDITION langen Deep Purple ordentlich hin. Komplettiert mit 60-seitigem Buch finden sich auf vier CDs und einer DVD Goodies zuhauf: Auf CD Nummer eins gibt’s das Original-Album im 2012 Remix samt des fabelhaften B-Seiten-Tracks ›When A Blind Man Cries‹. Roger Glovers Mix zum 25. Jubiläum von 1997 dreht ebenso eine Ehrenrunde wie das „Original Album Quad SQ Stereo Remaster“ von 2012. Aus der Ära der Entstehung stammt der ebenfalls neu abgemischte BBC-Mitschnitt „In Concert ’72“ aus dem Londoner Paris Theatre vom 9. März 1972. Auf der Audio-DVD lassen sich Quad SQ, High-Resolution und Surround-Mix orten.