untitledPutzig & fordernd: New Super Mario Bros. Wii mit Affen.

Der jüngste DON-KEY KONG-Ableger knüpft an Serien­an-fänge an, spickt das herrlich nostalgische Jump’n’Run jedoch mit moderner Technik: Wo vor 29 Jahren noch zweckdienliche Bedienung vorherrschte, steuert sich der hüpffreudige Gorilla – mit Wii-Mote-Nunchuk-Kombination oder nur per Wii-Mote – 2010 höchst präzise. Ebenso erstrahlt die Grafik in absolut zeitgemäßem Glanz: DONKEY KONG COUNTRY RETURNS verpackt klassisches 2D-Game­play in dreidimensionale, kunterbunte Comic-Welten.

Die bereist Donkey alleine oder – im Premiere feiernden Koop-Modus – mit Diddy Kong. Ob man mit den kauzig animierten Primaten alleine oder zu zweit von Liane zu Liane schwingt, Bananen einsammelt, Kisten und Gegner zerstampft oder mit För­derwagen herum-saust – zum Vorankommen in den vor liebevollen Details ge-radezu strotzenden Ruinen, Strand- und Dschun­gelgebieten müssen sich die Protagonisten regelmäßig Hilfestellungen ge-ben und Spezialfähigkeiten einsetzen.

So löst Donkey beispielsweise Erdbeben aus und überrollt Widersacher, während der wen-digere Diddy mittels eines Jet-packs unerreichbar scheinende Plattformen ansteuert oder eine Erdnusspistole qualmen lässt. Doch Vorsicht: Hinter kindlicher Optik verbirgt sich ein kniffliges Spiel!