Don Henley 2015 - CMS Source pressLaut Don Henley werden die Eagles nach dem Tod von Glenn Frey wohl nie wieder auf der Bühne stehen.

Die Eagles werden voraussichtlich nie wieder zusammen auftreten. Dies gab Don Henley nun in einem Interview mit der BBC bekannt. „Das war unser endgültiger Abschied“, sagte Henley in Bezug auf den Tribute-Auftritt für Glenn Frey bei den Grammys. „Ich glaube nicht, dass man uns noch einmal gemeinsam live sehen wird. Ich denke, das war’s. Und ich finde, es war ein würdiger Abschluss.“

Bei der Grammy-Verleihung am 15. April hatten die Eagles-Mitglieder Don Henley, Bernie Leadon, Joe Walsh und Timothy B. Schmit zusammen mit Jackson Browne den von Browne und Glenn Frey geschriebenen Song ›Take it Easy‹ gespielt. „Es war sehr schwierig, sehr emotional, wir hätten es fast nicht gemacht“, erinnert sich Henley. Letztendlich sei es aber richtig gewesen, aufzutreten.

Eagles-Gründer Glenn Frey ist am 18. Januar an den Komplikationen einer rheumatoiden Arthritis, einer akuten Dickdarmentzündung und einer Lungenentzündung gestorben. Er wurde 67 Jahre alt.

Hört hier das BBC-Interview mit Don Henley, in dem er u. a. über das Ende der Eagles spricht: