annoFuturistische Aufbau-Echtzeitstrategie.

ANNO 2070 war gestern, ab sofort be­­siedeln Aufbaustrategen den Erd­ball im Jahr 2205. Und zwar nicht nur den, denn erstmals lässt sich auch der mit wertvollen Ressourcen bestückte Mond bevölkern und bebauen. Dies ist längst nicht die einzige Neuerung in ANNO 2205, dem sechsten Teil der 1998 gestarteten ANNO-Reihe: Die Spielwelten sind im Vergleich zum Vorgänger bis zu fünf Mal größer und bieten dementsprechend Platz für umfangreichere Quests, der neue Session-Modus ermöglicht gleichzeitiges Spielen auf mehreren Inseln und das Verbinden unterschiedlicher Regionen. Dank überarbeiteter Handelsrouten lassen sich Waren außerdem we­­sentlich komfortabler zwischen den Inseln tauschen. Verantwortlich für diese und viele weitere Ver­besserungen zeichnet eine neue Engine, die ANNO 2205 eine bis dato ungeahnte Realitätsnähe verleiht: Die unterschiedlichen Vegetationszonen, Vehikel, Charaktere sowie bis ins letzte Detail modifizierbaren Gebäude profitieren von geschmeidigen Animationen und erstrahlen in feiner Hochglanzoptik. Atmosphärische Klangeffekte und präzise Steuerung runden das futuristische Aufbau-Echtzeitstrategie-Epos ab und machen die virtuelle Reise „zurück in die Zukunft“ zu einem Vergnügen für alle Taktiker und Entdecker.

CLASSIC ROCK verlost zwei der Spiele für PC! Schreibt einfach eine Mail mit eurem Namen und eurer Adresse unter dem Betreff „ANNO“ an verlosung@crmag.de. (Teilnahmeschluss: 04. Dezember)