guns n roses steven adlerEine Meldung des legendären Hollywood-Clubs Whisky A Go-Go hat neue Fragen über die Beteiligung von Steven Adler bei Guns N‘ Roses aufgeworfen.

Über die vollständige neue Besetzung von Guns N‘ Roses neben Axl Rose, Slash und Duff McKagan wird derzeit wüst spekuliert. Bei der Frage nach dem nächsten Drummer gibt es jetzt zumindest den Hinweis auf eine Kehrtwende. Während für diese Position zuletzt Frank Ferrer festzustehen schien, kommt jetzt plötzlich wieder Früh-Drummer Steven Adler ins Spiel.

Für Adler, der 1990 wegen Drogenproblemen die Band verlassen musste, war eine Solo-Show im Hollywood-Club Whisky A Go-Go am 01. April auf dem Plan gestanden. Nun sagte der Club das Konzert, das nur eine Woche vor der ersten Reunion-Show von Guns N‘ Roses stattfinden sollte, via Twitter ab.

In der Meldung, die außerdem den durchgestrichenen APPETITE FOR DESTRUCTION-Totenkopf von Adler zeigt, heißt es: „Die Steven Adler-Show am 1. April ist abgesagt. Bleibt dran für eine große Bekanntmachung! #GunsNRoses“

Ob es vielleicht eine Warm-Up-Show der Gunners im Whisky geben wird, Steven Adler dabei sein wird oder ob es sich nur um einen Aprilscherz handelt wird sich allerdings erst zeigen müssen.



Seht hier Adler gemeinsam mit Teilen der Gunners, als er noch einmal mit ihnen in der Rock And Roll Hall Of Fame auftreten „durfte“:

Das war Adlers letzter Auftritt als Mitglied von Guns N‘ Roses im Jahr 1990: