Guns N‘ Roses: Offizielles Statement von Izzy Stradlin zur Reunion

Erstmals lässt Izzy Stradlin ein offizielles Statement verlauten und erklärt, warum er bei der gefährlichsten Reunion der Welt nicht dabei ist.

Bereits Ende 2015 verdichteten sich die Gerüchte um eine Reunion von Guns N‘ Roses. 2016 platzte dann die Bombe und erste Termine der „Not In This Lifetime“-Tour wurden angekündigt, viele weitere folgten.

Neben der fixen Besetzung mit Slash, Axl Rose und Duff McKagan wurde auch lange auf eine Teilnahme von Izzy Stradlin spekuliert. Der hatte jedoch keine rechte Lust, weil ihm – so zumindest die Annahme nach einem schnell wieder gelöschten (nicht zu 100% verifizierbaren) Tweet – die Entlohung nicht fair erschien.

Jetzt äußerte sich Stradlin erstmals offiziell gegenüber dem Wallstreet Journal und meinte: „Die aktuelle Tour stellt sich ja als großer Erfolg für die Jungs raus. Ich habe nicht an der Reunion teilgenommen, weil wir einfach keine goldene Mitte während der Verhandlungen finden konnten. So läuft das Leben eben, manchmal funktionieren Dinge einfach nicht.“

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here