Izzy StradlinVöllig unerwartet hat sich der frühere Guns N‘ Roses-Gitarrist jetzt über seine mögliche Beteiligung an der diesjährigen Reunion seiner Ex-Band zu Wort gemeldet.

Der sonst so medienscheue Izzy Stradlin, früherer Rhythmus-Gitarrist und bedeutende Songwriting-Kraft des legendären frühen Line-Ups von Guns N‘ Roses, hat sich jetzt zu Gerüchten über seine Teilnahme an der Reunion von Axl Rose, Slash und Duff McKagan geäußert.

Nach zahlreichen Spekulationen und Aussagen des ehemaligen Gunners-Managers Alan Niven über angebliche gemeinsame Studio-Aktivitäten sah sich Stradlin jetzt wohl genötigt, sich zu dem Thema zu äußern.

Über seinen erst vor wenigen Tagen eingerichteten Twitter-Account gab Izzy jetzt bekannt: „Izzy Stradlin Fakt… Derzeit bin ich nicht an den kommenden GNR-Shows im April 2016 beteiligt.“

So enttäuschend es für die Fans auch sein mag, wurde von Stradlin bestätigt, dass der Account sein eigener sei und die dortige Meldung der Wahrheit entspreche. Weiter gab er bekannt, dass er nicht mit den übrigen Guns N‘ Roses-Mitgliedern im Studio gewesen sei.

Nach Bekanntgabe ihrer Reunion im Januar wurden bereits zwei Coachella-Gigs, zwei Las Vegas-Konzerte sowie zwei Termine in Mexico City der reunierten Gunners angekündigt.