Bei den beiden Konzerten von Guns N‘ Roses in Sydney war das „Who is Who“ des australischen Rock vor Ort. Seht hier die gemeinsamen Auftritte der Gunners mit Wolfmother und Angry Anderson von Rose Tattoo.

Nicht nur Angus Young besuchte Guns N‘ Roses für zwei AC/DC-Klassiker auf der Bühne, auf der Axl, Slash, Duff und Co. im ANZ Stadium von Sydney am 10. und 11. Februar auftraten. Auch gemeinsame Auftritte mit ihren befreundeten Aussie-Vorbands Rose Tattoo und Wolfmother bekamen die Fans „Down Under“ an diesem Wochenende geboten.

Spätestens seit GNR‘ LIES, dem 1988er Hyprid-Album von Guns N‘ Roses, kennen wir das rasante Rose-Tattoo-Cover von ›Nice Boys‹. Nun da Angry Anderson, Mit-Urheber des Randale-Songs, mit seinen Rose Tattoo als Anheizer des Gunners-Abends fungierte, war nichts naheliegender als ein gemeinsames musikalisches Stelldichein mit eben jener Nummer.

Seht hier den herzlichen Gemeinschaftsauftritt der „Rosenkavaliere“ unter sich:

Ein weiterer Gastauftritt fand auf umgekehrte Weise noch vor dem Show-Start der Headliner aus L.A. statt. Slash beehrte seinen Kumpel Andrew Stockdale und dessen Band Wolfmother während ihres Support-Slots, um – noch in legeren Shorts – ihr Gemeinschaftsstück ›By The Sword‹ von Slashs 2010er Soloalbum zu performen.

Slashs rockende Freundschaftsgeste mit Wolfmother: