howe-gelb-future-standars03-credit-daniel-diaz-promo-2016Giant-Sand-Mann Howe Gelb hat seine nächste Soloplatte FUTURE STANDARDS angekündigt. Der jazzige Piano-Track ›Terribly So‹ gibt einen Vorgeschmack.

Für FUTURE STANDARDS hat sich Howe Gelb einer ganz besonderen Herausforderung gestellt: Wie der Titel verrät, war es sein Ziel, künftige Songstandards aufzunehmen. Dazu hat er seinen neuen Stücken zeitlos jazzige Arrangements verpasst.

Einen ersten Eindruck der am 25. November erscheinenden Platte vermittelt das nun veröffentlichte ›Terribly So‹. Darauf schmachtet Gelb zu dezenter Pianobegleitung mit Folksängerin Lonna Kelley um die Wette.

„Dies ist mein Versuch, Tracks zu schreiben, die die Zeiten überdauern könnten“, so Gelb über FUTURE STANDARDS. Er habe bewusst versucht, Songs zu fabrizieren, die wie Klassiker klingen. Vorbilder seien von Komponisten wie Cole Porter und Hoagy Carmichael für Sänger wie Frank Sinatra und Billie Holiday geschriebene Lieder gewesen.

Hier ist Howe Gelb mit seinem brandneuen ›Terribly So‹: