Iron Maiden jetIm kommenden Jahr werden Iron Maiden im brandneuen Jumbo-Jet um die Welt touren, dabei 88.500 Kilometer zurücklegen und in 35 Ländern Konzerte geben.

Los geht’s ab Februar mit Shows in den USA, Südamerika und im April in Kanada. Nach weiteren Stationen in China, Neuseeland, Australien und Südafrika werden Iron Maiden von Mai bis August durch Europa reisen. Die genauen Tourtermine sollen in Kürze folgen.

„Wir freuen uns alle sehr darauf, vor Fans zu spielen, die uns nie zuvor live gesehen haben, und all unsere alten Freunde wiederzusehen“, erklärt Sänger Bruce Dickinson. „Ihr könnt euch sicher sein, dass wir hart daran arbeiten, um eine spektakuläre Show auf die Beine zu stellen.“

Unterwegs sein werden die Metal-Ikonen in einer Boeing 747-400. Das Flugzeug ist über 70 Meter lang, fast 20 Meter hoch und hat eine Spannweite von rund 65 Metern. Damit ist die neue „Ed Force One“ zweimal so groß wie ihre Vorgängerin, eine Boeing 757. Das erspare aufwendige Umbauarbeiten, um das ganze Equipment unterzubringen, so Dickinson. Der Frontmann selbst will die Maschine fliegen, weshalb er derzeit ein Flugtraining absolviert.

Am 4. September werden Iron Maiden das Album THE BOOK OF SOULS veröffentlichen. Hier seht ihr einen Trailer zum neuen Werk. Außerdem hat die Band kürzlich das Video zum Song ›Speed Of Light‹ präsentiert.

iron maiden ed force one

Iron Maiden and The Book Of Souls go jumbo on massive 2016 world tour! Vocalist Bruce Dickinson to pilot a Boeing…

Posted by Iron Maiden on Dienstag, 25. August 2015