jefferson airplane cover fotoPaul Kantner (im Bild unten Mitte) ist gestern im Alter von 74 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben.

Wie seine Sprecherin bekannt gab, ist Paul Kantner am Donnerstag in San Francisco infolge eines Herzinfarkts verstorben, im Alter von 74 Jahren. Kantner gehörte 1965 zu den Gründungsmitgliedern von Jefferson Airplane, außerdem veröffentlichte er mehrere Soloalben.

Dank legendärer Songs wie ›Somebody To Love‹ und ›White Rabbit‹ gehörten Jefferson Airplane zu den Protagonisten des Psychedelic-Rock in den Sechzigerjahren, 1969 traten die Kalifornier beim Woodstock Festival auf. Kantner war als Gitarrist und Sänger aktiv. Bei der kommenden Grammy-Verleihung soll die Band mit dem Sonderpreis für ihr Lebenswerk geehrt werden.

Jefferson Airplane-Kollege Marty Balin schrieb zum Tod von Kantner auf Facebook: „So viele Erinnerungen gehen mir durch den Kopf, so viele Momente, in denen wir neue Welten erschlossen haben. Er war der Erste, den ich für die Gruppe ausgesucht habe, und der Erste, der mir beigebracht hat, wie man einen Joint dreht.“

Hier seht ihr Jefferson Airplane im Jahr 1969 live in Woodstock: