Judas Priest_Single CutsKonsumgut für manische Sammler und Priest-Fanatiker.

In den Nach­wehen von Judas Priests angeblicher „Farewell-Tournee“ (angeb­lich, weil das Quintett offen­bar bereits wieder fleißig Songs geschrieben und schon vier Tracks gemischt hat – ein neues Studio­album könnte 2012 erscheinen) bringt die Heavy Metal-Institution das Box-Set SINGLE CUTS heraus. Diese Kollektion beinhaltet 20 Maxi-CDs mit den von 1977 bis 1992 als Singles veröffentlichten Liedern inklusive der zugehörigen B-Seiten, dem ursprünglichen Single-Artwork und einem Booklet mit Liner-Notes. Ein ansprechendes Produkt mit einem Haken: Viele Sammler (vor allem solche, die mit Judas Priest die Pubertät durchlaufen haben und mit Langspielplatten sozialisiert wurden) stehen eher auf Vinyl. Warum Rob Halford & Co. also keine aufwendigere Box mit 7“s in die Wege geleitet haben, bleibt ihr Geheimnis. Nichts­des­to­trotz ist SINGLE CUTS ein perfektes Weihnachtsgeschenk.
Zwar avancierte nicht jede Single-Auskopplung zu einem Priest-Klassiker, dank der zahlreichen B-Seiten (inklusive ein paar Live-Versionen) vervollständigt sich jedoch der Eindruck vom Schaffen der Band – und SINGLE CUTS funktioniert sogar als Greatest Hits-Sammlung.