krokusDie Schweizer zeigen sich stark wie selten.

Seit 1975 sind Krokus eine feste Institution im Rockgenre. Ihr rotziger Sound wurde schnell zu ihrem Markenzeichen, 1983 erhielten sie sogar die Ehrenbürgerschaft in Tennessee. Während der Erfolg in den späten 80er und 90er Jahren nachließ, sind sie seit 2003 mit ihrem von vielen als Comebackalbum bezeichneten ROCK THE BLOCK wieder in aller Munde. HOODOO (2010) und DIRTY DYNAMITE (2013) hievten sie wieder ganz nach oben und weltweit auf die Konzertbühnen, nun zu hören auf ihrem neuesten Live-Werk. Die Gitarren feuern Riffs aus allen Rohren, Bass und Schlagzeug halten die groovenden Tracks in konstantem Vorschub und Sänger Marc Storace manövriert seine promillegeölte Reibeisenröhre einwandfrei durch Strophen und Refrains. Hinzu kommen noch eine tadellose Produktion und ein Sound, an dem es wirklich nichts auszusetzen gibt. Für Krokus-Fans, und nicht nur für die, ist LONG STICK GOES BOOM (LIVE FROM DA HOUSE OF RUST) auf jeden Fall der tönende Beweis für die noch immer vorhandene Klasse dieser Band.