Kurt Cobain dokuDie Platte, die begleitend zur Doku „Montage Of Heck“ erscheint, wird bis dato unveröffentlichte Songs von Kurt Cobain enthalten.

Im Zuge der Arbeiten an der Kurt Cobain-Dokumentation „Montage Of Heck“, die im April in die Kinos kam, durfte Regisseur Brett Morgen das Archiv des Nirvana-Frontmanns sichten. Dabei entdeckte er unbekannte Aufnahmen Cobains. Ein Teil davon wird am 6. November auf einem neuen, noch unbetitelten Album veröffentlicht werden.

Die Platte wird alle Stücke enthalten, die in „Montage Of Heck“ vorkommen, dazu gibt’s weitere, bisher unbekannte Songs, Cover-Versionen, Audiomontagen und sogar einen Comedy-Sketch Cobains. „Das ist alles nur Kurt mit seiner Gitarre“, so Morgen.

„Es fühlt sich an, als würde man in Kurts Wohnzimmer sitzen, während er Musik erschafft“, erklärt Morgen via „Billboard“. Die Stücke trügen dazu bei, Cobain besser zu verstehen, „sowohl als Musiker als auch als Menschen“.