liam gallagherLiam Gallagher kann sich vorstellen, wieder mit Bruder Noel und Oasis gemeinsame Sache zu machen. Allerdings nicht im Moment.

Dürfen wir auf eine Versöhnung der streitbaren Gallagher-Brüder unter dem Dach von Oasis hoffen? Zugegeben, so weit ist es noch nicht. Ausschließen mag Liam eine Reunion allerdings auch nicht, wie er dem „Q Magazine“ verraten hat. Er ging sogar noch weiter.

„Ich glaube, Oasis werden wieder durchstarten und es wird glorreich sein“, so Liam. „Wenn es nur um die Fans ginge, würde ich sagen: Noel, lass es uns tun – denn sie wollen es.“ Der Sänger denkt dabei etwa an eine einjährige Tour. „Wir würden alle umhauen. Meine Taschen sind immer noch gepackt von meiner letzten Tour, ich wäre also bereit.“

Allerdings hält Liam eine Zusammenarbeit mit seinem älteren Bruder derzeit kaum für möglich. „Glaubt ihr, ich will mit ihm in einer Band sein? Er sagt: Liam muss sich ändern. Get to fuck!“ Er wolle nicht in einer Band sein mit jemandem, der ihn nicht dabeihaben wolle.

Oasis haben sich 2009 getrennt, nachdem die Spannungen zwischen den Gallagher-Brüdern eskaliert waren. Zuletzt gab es Gerüchte um eine Reunion, nachdem Liams Band Beady Eye sich 2014 aufgelöst hatte.

Ebenfalls im Interview mit dem „Q Magazine“ sprach Liam über seine kommenden Aktivitäten. Er habe elf, zwölf Songs geschrieben. „Sie haben Flair, Attitude, Melodien, sie sind cool und die Texte sind verdammt lustig.“

In einem Tweet ließ er kürzlich verlauten: „Be afraid you so called troubadours and you plastic rock n rollers give your paper crown 1 last cuddle coz I’m on my way LG X.“

Hier sehen: Eine Neufassung des Oasis-Videos zu ›D’You Know What I Mean‹…