ASIA BAND SHOT TWO-2Traurig: kaum Andrang bei den Rockern.

Es hätte gerne etwas mehr sein dürfen: Nicht einmal 300 Fans wollen Asia im Nürnberger Hirsch sehen – und das, obwohl die Band heute in Originalbesetzung aufrockt und mit Steve Howe und Geoffrey Downes (Yes), Carl Palmer (Emerson, Lake & Palmer) und John Wetton (King Crimson, Wishbone Ash, Roxy Music) wahrhafte Legenden auf der Bühne stehen werden. Die Musiker sind jedoch Profis genug, die Fans nicht spüren zu lassen, dass ihnen wohl ein volleres Haus auch nicht ungelegen gekommen wäre. Sie legen locker los, und es gibt nicht nur das erwartete Hit-Programm inklusive grandioser Soloeinlagen, sondern auch insgesamt vier Tracks des aktuellen Werks OMEGA zu hören. Das mag nach Promo-Maschinerie klingen, zeigt jedoch auch, dass Asia nicht nur an den Achtziger-Erfolgen kleben, sondern auch anno 2010 mit frischem Material etwas reißen wollen – und können. Die neuen Stücke kommen gut an, selbst wenn sicherlich noch nicht alle Nürnberger die Scheibe in ihrem Schrank stehen haben. In den Regalen aller Anwesenden sind aber mit Sicherheit ASIA, ALPHA und ASTRA, daher gehen ›Only Time Will Tell‹, ›The Smile Has Left Your Eyes‹, ›Sole Survivor‹ sowie die Zugaben ›Go‹ und natürlich ›Heat Of The Moment‹ sofort in die Beine – selbst wenn nicht jeder Rocker in totale Euphorie ausbricht, sondern stattdessen lieber still genießt.