merle haggard video stillMerle Haggard ist am 6. April im Alter von 79 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben.

Einer der ganz Großen des Country ist tot. Merle Haggard starb gestern – an seinem 79. Geburtstag – in seinem Haus in Palo Cedro in Nordkalifornien an einer Lungenentzündung. Dies teilte der US-Sender CNN mit.

Haggard war am 6. April 1937 in Kalifornien zur Welt gekommen. In seiner langen und erfolgreichen Karriere gelangen ihm zahlreiche Hits, darunter sein als Anti-Hippie-Hymne geltendes ›Okie From Muskogee‹, ›Mama Tried‹, ›Hungry Eyes‹ und ›The Fightin‘ Side of Me‹. 1994 wurde Haggard in die Country Music Hall of Fame aufgenommen, 2010 ehrte ihn das Washingtoner Kennedy Center für sein Lebenswerk.

Viele Musikerkollegen reagierten über die sozialen Netzwerke auf Haggards Tod. Ringo Starr etwa twitterte: „Gott sei mit Merle Haggard, Friede und Liebe an seine Familie. Er war einer meiner Helden.“ Sängerin Carrie Underwood schrieb: „Merle war ein Pionier, ein wahrer Entertainer, eine Legende. Einen wie ihn wird es nie mehr geben.“

Country-Legende Willie Nelson, der erst im vergangenen Jahr zusammen mit Haggard das Album DJANGO & JIMMIE veröffentlicht hatte, verkündete via Facebook: „Er war mein Bruder, mein Freund, ich werde ihn vermissen.“

Hier ist Merle Haggard mit seinem wohl bekanntesten Stück ›Okie From Muskogee‹: