metallica lars ulrich 2013 presseLars Ulrich ist zuversichtlich, dass das von Fans sehnlichst erwartete nächste Metallica-Werk noch dieses Jahr erscheint. Die Platte sei „fast fertig“.

Acht Jahre sind seit dem letzten regulären Metallica-Album DEATH MAGNETIC vergangen – die Kollaboration mit Lou Reed (LULU) von 2011 mal ausgenommen. Seit Längerem heißt es immer wieder, bald sei es so weit, bald komme der nächste Streich. Konkret wurde es dabei selten.

Nun hat Lars Ulrich gegenüber Billboard zumindest ein relativ präzises Veröffentlichungsdatum genannt: „Solange nichts Gravierendes passiert, fällt mir kein Grund ein, warum das Album nicht 2016 erscheinen sollte. Darauf arbeiten wir hin.“ Dem Rolling Stone verriet der Drummer, die LP sei „fast fertig“.

Die lange Wartezeit erklärt Ulrich auch damit, dass die Band nicht mehr wie zu Zeiten von KILL ´EM ALL oder RIDE THE LIGHTNING vorgehe. „Wir lieben es, Songs zu schreiben und aufzunehmen“, aber es gebe daneben so viele andere Dinge zu tun. „Wir genießen es, Botschafter des diesjährigen Record Store Day zu sein, Deluxe-Editionen zu veröffentlichen, solche Sachen.“

Neue Musik sei heute „Teil eines größeren Bildes, nicht unsere exklusive Beschäftigung“. Es gehe ihm und seinen Metallica-Kollegen nicht nur darum, eine neue Platte rauszubringen.

Dementsprechend kommen am 15. April erweiterte Ausgaben von KILL ´EM ALL (1983) und RIDE THE LIGHTNING (1984) heraus – samt bis dato unveröffentlichten Aufnahmen. Einen Tag später wird zum Record Store Day 2016 ein im Pariser Bataclan-Club mitgeschnittenes Livealbum erhältlich sein. Mit der Performance von ›Fade To Black‹ gibt es bereits eine Hörprobe daraus.