metallica james hetfieldAm 20. August feierte die aktuelle Metallica-Single ›Hardwired‹ in Minneapolis ihr Live-Debüt. Nun gibt’s ein Video, das die Metal-Helden während derselben Show mit ›Sad But True‹ zeigt.

Metallica sorgten zuletzt mit der Ankündigung ihres neuen Albums HARDWIRED…TO SELF-DESTRUCT – das am 18. Nobvember erscheinen wird – und der Veröffentlichung von ›Hardwired‹, der ersten Single daraus, für Aufsehen.

Kurz darauf gaben Hetfield und Co. in einem offiziellen Facebook-Post erste Tour-Daten bekannt. „Neues Album, neue Tour“ heißt es darin. Jedoch darf sich bis jetzt nur Lateinamerika über vier Termine freuen – traurig aber wahr.

Hier der Facebook-Post, in dem Metallica ihre Lateinamerika-Termine ankündigen:

Als Metallica letzten Monat das erste Rockkonzert überhaupt im neuen US Bank Stadium in Minneapolis spielten, erblickte ›Hardwired‹ das Licht der Bühne. Nun haben die Thrash-Pioniere ein Video online gestellt, das sie während derselben Show mit ›Sad But True‹ zeigt.

Hetfield leitete den BLACK ALBUM-Track von 1991 mit einem Dank an Metallicas beide Vorbands ein: „Habt ihr Volbeat gesehen? Sie sind echt gut. Und dann Avenged Sevenfold natürlich, die haben euch doch allen gefallen. Sie waren hier, um heavy Musik live und laut zu präsentieren. Das hier ist für sie: SAD BUT TRUE!“

Seht hier Metallica im US Bank Stadium mit ›Sad But True‹:

Und so sah das Ganze 1991 aus…:

Diese Songs gaben Metallica in Minnesota zum Besten:
Creeping Death
For Whom the Bell Tolls
Fuel
King Nothing
The Memory Remains
The Unforgiven
Leper Messiah
Welcome Home (Sanitarium)
Sad But True
Wherever I May Roam
One
Master of Puppets
Battery
Fade to Black
Seek and Destroy

Encore
Hardwired
Whiskey in the Jar
Nothing Else Matters
Enter Sandman