814YXot9pXL._SL1500_Dem uneingeweihten Neuling erschließt sich das Universum des Cartoon-Senders Adult Swim nicht auf den ersten Blick. Schließlich wird der Animationssektor immer noch mit Kinderunterhaltung gleichgesetzt, besonders bei Zeichentrickserien ist das Angebot abseits des japanischen Anime-Marktes und der popkuturell gekaperten Kiddie-Serien wie „Adventure Time“ sehr mau. Nicht so bei Adult Swim, die in den Vereinigten Staaten mit einem Faible für absurden bis surrealen Humor es sich in einer Nische gemütlich machten und mit Serien wie „Aqua Teen Hunger Force“ und „Robot Chicken“ in kurzer Zeit vom Geheimtipp zum Geek-Liebling aufstiegen. „Metalocalypse“, nicht ohne Grund mit dem FSK 18-Flatschen versehen, folgt der Death Metal-Kombo „Dethklok“ durch die Höhen und Tiefen des Ruhms. Denn „Dethklok“ ist nicht irgendeine Band, „Dethklok“ ist die lauteste, erfolgreichste und mächtigste Band des Planeten mit Millionen von Fans, die wirklich – und wir meinen wirklich – alles für ihre Idole tun. Als bitterböse und wunderbar makarbere Serie zwischen Satire und Liebeserklärung der Heavy-Metal-Kutlur, ein riesiger Spaß.