Miraculous MuleAls dunkle Devil-At-The-Crossroads-Spirituals oder gefährlichen Roots-Blues könnte man den Stil dieser drei Londoner kennzeichnen. Captain Beefheart, Ry Cooder, Tom Waits, Nick Cave und John Cale sind verwandte Geister dieser schwermutgeplagten Briten. Alle ihre blauen Songs scheinen eine Eisenkugel samt Kette am Fuß zu tragen. Die drei Kumpane von Miraculous Mule stammen aus der Unterschicht, haben irisch-katholische Wurzeln und besuchten die „School of Hard Knocks“. So eine Vergangenheit kann einen zum Dunkel-Blues treiben, der über den zehn Songs liegt wie dicker Nebel am Morgen. Leute mit Depressionen sollten die Finger davon lassen, wer sich gerne in Melancholie suhlt, wird bestens bedient.