The_Monkees_Ahoy_Picture pressIn den 60ern feierten The Monkees ihre größten Erfolge – jetzt sind die einstigen Teenie-Stars mit dem Album GOOD TIMES! zurück.

Mitte der 60er waren The Monkees ganz oben – dank Hits wie ›Last Train to Clarksville‹, ›I’m A Believer‹ und ›Daydream Believer‹. Dazu lief eine nach der Gruppe benannte Serie erfolgreich im Fernsehen, über die die Bandmitglieder erst zueinander gefunden hatten – einer Zeitungsannonce folgend, die nach „vier verrückten Jungs“ suchte.

Jetzt, gut 50 Jahre später, bringen The Monkees eine neue Platte heraus. Mit dabei sind alle noch lebenden Bandmitglieder, also Micky Dolenz, Michael Nesmith und Peter Tork. Und sogar der verstorbene Sänger Davy Jones wird auf einem Stück zu hören sein.

GOOD TIMES! erscheint am 10. Juni. Neben bereits bekannten Stücken wie dem von Neil Diamond komponierten ›Love To Love‹ oder dem einst von Harry Nilsson gesungenen Titeltrack finden sich auch neue Lieder auf der Platte – geschrieben von ausgewiesenen Songwriting-Experten wie Noel Gallagher, Paul Weller und Rivers Cuomo (Weezer).

the-monkees-good-times-cover-art