Lemmy StatueSeht im Video, wie Mikkey Dee, früherer Drummer von Motörhead, erstmals die Statue zu Ehren von Lemmy Kilmister im Rainbow Bar & Grill besucht.

Das Rainbow Bar & Grill auf dem Sunset Boulevard in Los Angeles war jahrelang die Stammkneipe von Lemmy Kilmister, der im Dezember 2015 überraschend starb. Direkt neben seinem liebsten Platz in der legendären Bar wurde deshalb im vergangenem August eine lebensgroße Statue – entworfen von Künstler Travis Moore – zu Ehren des Motörhead-Frontmannes enthüllt.

Ausgerechnet Lemmys Motörhead-Drummer Mikkey Dee hatte diese bis vor wenigen Tagen noch nicht persönlich besichtigt. In einem Video seht ihr jetzt, wie er letzten Freitag endlich seinen „alten Freund“ besuchte.

Darin zeigt sich Dee sehr zufrieden mit der Arbeit: „Es ist ein Kunstwerk. […] Er [Lemmy] wäre so stolz, denn das hier war sein zweites Zuhause. Eigentlich war es sein erstes Zuhause und sein Apartment seine zweite Bleibe!“

Allerdings hatte er doch – wenn auch nicht ganz ernst gemeinte – Kritik anzubringen: „Gerade wäre er absolut angepisst. Wisst ihr, warum? Es ist zu hell hier! Er würde sagen: ‚Macht das Licht aus!‘ Viel zu hell!“

Seht hier Mikkey Dees Besuch im Rainbow:

Im September vergangenen Jahres hatten die Scorpions Mikkey Dee offiziell als ihren neuen, festangestellten Schlagzeuger vorgestellt.