Lemmy_Motörhead @ Robert John (1)Der Gesundheit wegen: Motörheads Lemmy Kilmister wird seinem Stammgetränk untreu, versichert aber: „Ich bin immer noch unzerstörbar.“

Immer wieder hat Lemmy Kilmister mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Der 69-Jährige leidet an Diabetes und musste bereits eine Herzoperation über sich ergehen lassen. Wie der „Guardian“ berichtet, hat der Sänger deshalb seinem Leibgetränk Whiskey-Cola abgeschworen.

Seiner Assistentin zufolge habe Lemmy diesen Schritt aus gesundheitlichen Gründen unternommen. Ob seine neue Wahl in dieser Hinsicht allerdings so viel besser ist, dürfte zweifelhaft sein. Statt Whiskey-Cola hält sich der Motörhead-Chef nun an Wodka-O.

Lemmy selbst sind solche Abwägungen aber sowieso egal. „Ich mag Orangensaft einfach lieber“, verriet er. „Also verpiss dich, Coca Cola. Ich bin immer noch unzerstörbar.“ Ein kleines Zugeständnis an seine Gesundheit hat er allerding gemacht: Er raucht nur noch eine Schachtel Zigaretten die Woche.

Erste Anzeichen seines neuen Lebenswandels zeigte der unverwüstliche Bandleader schon im ausführlichen Interview mit CLASSIC ROCK aus dem letzten Jahr.

Mit Motörhead wird Lemmy demnächst das Album BAD MAGIC veröffentlichen, den Nachfolger von AFTERSHOCK aus dem vergangenen Jahr. Mitte Juni ließ die Band den neuen Song ›Thunder & Lightning‹ hören, Ende Juli folgte das Video zu ›Electricity‹.