Neil Young: Songwriter verliert Haus bei Waldbränden

neil young 2012Das Haus von Neil Young wurde bei Waldbränden in Kalifornien zerstört. Jetzt greift die Rocklegende den „sogenannten“ US-Präsidenten Donald Trump an.

Bei den seit letzter Woche in Kalifornien wütenden Waldbränden hat Neil Young sein Haus verloren. Das schrieb der Songschreiber jetzt auf seiner Homepage.

Zugleich attackierte er Donald Trump, weil der den Effekt des Klimawandels leugne: „Kalifornien ist verwundbar – nicht wegen schlechten Waldmanagements, wie DT (unser sogenannter Präsident) uns glauben machen will… Wir sind verwundbar wegen des Klimawandels; die extremen Wetterereignisse und unsere andauernde Dürre sind Teil davon.“

„Die Feuerwehrleute haben nie zuvor in ihrem Leben so etwas gesehen. Ich habe das in den vergangenen zwei Tagen unzählige Male gehört“, so Young weiter. „Ich habe bereits zuvor ein Haus durch Brände in Kalifornien verloren, nun ein zweites.“

Bis jetzt sind bei den aktuellen Bränden im US-Bundesstaat mehr als 30 Menschen ums Leben gekommen. Mehrere Tausend Einsatzkräfte sind vor Ort.

„Stellen Sie sich ein Oberhaupt vor, das sich der Wissenschaft entgegenstellt und sagt, ihre Erkenntnisse sollten seine Entscheidungen nicht beeinflussen. Stellen Sie sich ein Oberhaupt vor, das sich mehr um seine eigene, egoistische Meinung schert als um die Menschen, die es regiert.“ Es laufe darauf hinaus, dass Trump ein „unfähiger“ Präsident, so Young.

3 KOMMENTARE

  1. Die globale Umweltkatastrophe ist in vollen Gange , die Übermonopole streben nach immer mehr Profite auf Kosten der Umwelt und der Menschen.
    Kein Respekt gegenüber
    demLeben.

  2. Es ist mindestens die Halbherzigkeit der verantwortlichen Politiker und ihre damit zwangsläufig verbundene Tatenlosigkeit, die dafür sorgt, dass Profiteure die Elemente meist widerspruchlos schädigen können: Wasser, Luft und Erde.
    Es war noch nie anders: wenn rechte Herrschsüchtige ohne die Fähigkeit, vorausschauend zu denken und zu handeln, an die Macht kamen, endete dies in einer Katastrophe. Und diesmal könnte es die letzte sein. Kein Tier würde sich so verhalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here