Cranberries 2012 @ Jess Baumung (3)Mitte der neunziger Jahre räumten The Cranberries alles ab, was es abzuräumen gab. Mit ihrer Single ›Zombie‹ und dem dazugehörigen Album NO NEED TO ARGUE erklommen die Iren europaweit die höchsten Chartpositionen. 2003 wurde den Musikern jedoch der ganze Trubel ein wenig zu viel, worauf sie beschlossen, erst einmal getrennte Wege zu gehen. Sängerin Dolores O’Riordan und Gitarrist Noel Hogan veröffentlichten jeweils zwei Soloalben, bevor sich die Band 2009 bei einer Veranstaltung, die zu Ehren von Dolores an einem College in Dublin stattfand, wieder gemeinsam auf der Bühne fand. „Sobald wir anfingen zu spielen, war es, als hätten wir nie aufgehört”, erinnert sich Dolores zurück. „Mit den Cranberries zu spielen ist, wie wenn man das perfekte Paar Schuhe anzieht. Es passt einfach. Es ist eine besondere Chemie.”

Mit ROSES kehren die Iren nach über einem Jahrzehnt nun auch endlich mit einem neuen Album zurück. „Für mich war die ganze Zeit klar, dass wir ein weiteres Album machen würden”, sagt Noel. „Wir mussten uns nur für eine Weile zurückziehen – da waren wir uns einig. Aber jetzt ist es großartig, zurück zu sein.”