EMM liveMit ihrem neuen Album III starten die Österreicher eine großflächige Expansion.

Aller guten Dinge sind drei. So scheint das Motto von Excuse Me Moses zu lauten. Denn diese Zahl ist beim neuen Studioalbum der österreichischen Alternative-Rocker allgegenwärtig: Es ist das dritte Album der Wiener, sie haben drei Jahre am neuen Material gearbeitet und es dann auch ganz schlicht III betitelt. „Wir haben uns dieses Mal bewusst so viel Zeit gelassen wie nötig, um zu einem Ergebnis zu kommen, mit dem wir alle zufrieden sind“, erzählt Sänger Michael Paukner. „Ohne den Druck einer Plattenfirma im Rücken konnten wir einfach so lange an den Songs schrauben, bis wir alle glücklich waren. Mit dem Ergebnis sind wir mehr als zufrieden.“

In ihrer Heimat sind sie schon lange ein fester Bestandteil von Festivals, wurden 2008 für den Amadeus Award nominiert, nahmen am Grand-Prix-Vorentscheid teil und konnten einige Chartplatzierungen erreichen. Auch im Vorprogramm von Nickelback und Bon Jovi durften sie schon spielen. Jetzt wollen sie über die Grenzen Österreichs hinaus punkten. „Wir wollen expandieren“, erklärt Michael. „Wir sind froh, dass III jetzt auch in Deutschland und der Schweiz erhältlich ist. Das neue Material ist verdammt gut. Es ist sehr abwechslungsreich und rockt!“
Die erste Etappe zur Eroberung der Welt ist Deutschland, wo sie im Frühjahr und Sommer einige Konzerte spielen werden.