NHL12Zünftige Kufenhatz.

Die Eishockey-Thron­­position verteidigt NHL 12 mit Hilfe einiger Verbes­­serungen. Neben aufgepeppter Grafik und voluminösem Hal­­lenklang auf TV-Niveau verleiht eine neue, pfeilschnelle „Full Contact“-Physik-Engine bis dato ungesehene Dynamik: Erhöhte Gehirnzellendichte, exakter justierte Pass-/Abwehr-/Angriffs-Systeme und Hervorhebungen individueller Fähigkeiten/Pro­­por­­tionen münden in noch realistischeren Abläufen. Spieler reißen Tore um, zerbrechen inmitten fantastisch aussehender Body­­checks Schläger und Glaswände, enthelmen Gegner oder schicken sie unsanft über die Bande. Tor­­hüterkämpfe garantieren hitzig-witzige Zwischendurch-Schar­­mützel, während Taktiker detaillierte Analysen studieren, um den Mitbewerbern stets einen Schritt voraus zu sein.
Letzteres ist NHL 12 mit Ori­­ginal-Lizenzen (u. a. NHL, PHPA, NHLPA, DEL, CHL) und Modi-Reichtum ohnehin: Zwischen einer erweiterten Karriere-Va­­riante, Playoffs, Turnieren, Ligen, Nachspielmöglichkeiten realer Begegnungen, verfeinerten Ma­­nager-Herausforderungen und Online-Matches für bis zu zwölf Akteure mangelt es der ausgewogenen Arcade-Simulations-Mischung an nichts.

Als Bonus debütiert das seit 2008 jährlich am Neujahrstag vor 70.000 Zuschauern ausgetragene „NHL Winter Classic“-Freiluftereignis.