Carpool Karaoke: Paul McCartney bringt James Corden zum Weinen

Paul McCartney bei Carpool KaraokeIn einer Highlight-Ausgabe von „Carpool Karaoke“ entlockt Paul McCartney nicht nur dem Moderator Tränen. Der Beatle singt viele seiner großen Hits und reist ganz weit in die Vergangenheit zurück.

James Corden hatte schon die Foo Fighters oder Adele in seiner „Carpool Karaoke“-Show zu Gast. Doch die jüngste Ausgabe in Liverpool sei „die beste jemals“ gewesen, findet der Moderator.

Und dem kann man zustimmen: In 23 Minuten intoniert Paul McCartney nicht nur seinen allerersten Song – ›I Lost My Little Girl‹ – den er mit 14 geschrieben habe, er singt auch zahlreiche seiner Hits wie ›Penny Lane‹, ›Let It Be‹ oder ›Blackbird‹.

Dazu besucht der Beatle das Haus seiner Kindheit, wo er munter Anekdoten erzählt, ans Songschreiben mit John Lennon zurückdenkt und am Piano den SGT. PEPPER-Song ›When I’m Sixty-Four‹ anstimmt.

Am Ende der so nostalgischen wie emotionalen Episode gibt’s einen Überraschungsauftritt McCartneys in einem Liverpooler Pub – mit ›Hey Jude‹ als krönendem Abschluss.

Paul McCartney bei Carpool Karaoke:

2 KOMMENTARE

  1. Es ist einfach herrlich, wie dieser nicht mehr ganz so junge Mann immer noch für einen Spaß an seinen alten Songs hat. Und dabei so natürlich und locker geblieben ist ! Paul, we love you !!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here