AC/DC - O2 ArenaIn einem Interview gab AC/DC-Drummer Phil Rudd bekannt, dass ihr kommendes Album in seinen Augen stärker als der Vorgänger BLACK ICE sei.

Sehr zufrieden und mit viel Selbstvertrauen blickt Rudd auf die Arbeiten an AC/DCs 15. – der ersten ohne Gitarrist Malcolm Young – Studioplatte zurück. In einem Interview mit dem australischen Radiosender Triple M  bezeichnete er nun das Ergebnis als „herausragend“. Weiter berichtete er: „Es hat zehn Tage gedauert und ich habe niemals besser gespielt. […] Es ist ziemlich verdammt gut.“

Morgen erscheint Phil Rudds erstes Soloalbum HEAD JOB, das er mit Allan Badger und Geoffrey Martin aufgenommen hat und ebenfalls mit breiter Brust als „all Phil, no filler“ bezeichnet.

Seht hier das Lyric-Video zu Rudds ›Repo Man‹: