led zeppelin completeUm neun Titel aufgestockte 3-CD-und-5-LP-Neuauflage der BBC SESSIONS.

Schon erstaunlich, was Led-Zep-Archivar Jimmy Page im Rah­men seiner umfangreichen Neuauflagen so alles zutage förderte. Auch die 1997 erstmals als 2-CD-Set veröffentlichten BBC SESSIONS mit 24 Tracks von fast 140 Minuten Spielzeit erfahren jetzt eine weitere Aufwertung: Für das in diversen Formaten erhältliche THE COMPLETE BBC SESSIONS mit 48-seitigem Booklet von Dave Lewis – die SUPER DE­­LUXE EDITION hält sogar drei CDs und fünf LPs parat –, grub Mr. Page neun weitere bislang unveröffentlicht gebliebene Beiträge aus, entstanden zwischen 1969 und 1971 in insgesamt sechs Sessions für den staatlichen britischen Rundfunk. Auf dem Sprung in den Rockolymp gingen die noch nicht erfolgsverwöhnten Briten frisch und unverbraucht zu Werke. Als absolute Rarität darf der auf keinem Tonträger erhältliche und längst verloren geglaubte Uptempo-Piano-Blues ›Sunshine Woman‹ gewertet werden, der am 14. April 1969 für „Alexis Korner‘s Rhythm And Blues“ aufgezeichnet und vom BBC World Service seinerzeit nur auf Mittelwelle ausgestrahlt wurde. Aus gleicher Session stammen auch die Blues-Melodramen ›I Can‘t Quit You Baby‹ und ›You Shook Me‹. Unter den weiteren Fundstücken sind auch der Psychedelic-Trip ›Dazed And Confused‹, der Akustik-Folk ›White Summer‹ sowie jeweils zwei Versionen der Debüt-Single-B-Seite ›Communication Breakdown‹ und des LP-Tracks ›What Is And What Should Never Be‹ von LED ZEPPELIN II. Doch die Anschaffung lohnt auch wegen der nochmals optimierten Klangqualität von Perlen wie Robert Johnsons ›Travelling Riverside Blues‹, dem von Sleepy John Estes adaptierten ›The Girl I Love, She Got Long Black Wavy Hair‹ sowie einer von John Paul Jones‘ Boogie-Piano dominierten Fassung von Eddie Cochrans Rock‘n‘Roll-Klassiker ›Something Else‹.

9/10

Led Zeppelin
THE COMPLETE BBC SESSIONS SUPER DELUXE EDITION
ATLANTIC/SWAN SONG/WARNER