Review: The Sea Within – THE SEA WITHIN

The Sea Within
Mit einem Blick auf die Besetzungsliste dieser neuen Super­group hat man das musikalische Angebot von The Sea Within schnell erfasst: Roine Stolt, Jonas Reingold, Marco Minnemann, Daniel Gildenlöw, Tom Brislin und Casey McPherson haben sich zusammengefunden, um den 70ern zu huldigen. Allerdings belassen es die von Bands wie The Flower Kings, Transatlantic, Pain Of Salvation oder Renaissance bekannten Musiker nicht bei reinen Prog/Art-Rock-Epen der Sorte Yes oder Genesis, sondern eröffnen gleichzeitig eine Schatulle mit Spurenelementen von Fusion/Jazz-Rock, wie er einst durch das Mahavishnu Orchestra, durch Weather Report, Stanley Clarke oder Return To Forever erfolgreich zelebriert wurde. Nach so viel Name­dropping dürfen drei weitere Prog-Koryphäen natürlich auch nicht unerwähnt bleiben: Als Gastmusiker haben sich auf dem Debütalbum der Band immerhin Jon Anderson (Yes), Jordan Rudess (Dream Theater) und Rob Townsend (Steve Hackett Band) verewigt. Wer kann da noch widerstehen?

The Sea Within
THE SEA WITHIN
INSIDEOUT/SONY

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here