Schattenreiches Anbiedern.

Seit ihr Song ›Come Back As Heroes‹ die Fernsehüber- tragungen der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 anheizte, sind The Parlotones in hiesigen Gefilden eine feste Hausnummer. Passend zur Europameis- terschaft 2012 setzt das neue Album der Südafrikaner genau dort an, wo der Vorgänger STARDUST GALAXIES vor zwei Jahren endete: stadiontauglicher Indie-/Alternative Rock zwischen Feuerzeug-Balladen Pathos (›I Am Alive‹) und Vorwärtstreibern (›Brave And Wild‹) findet seinen Weg durch die Lautsprecher, stets unterfüttert von großen Gesten und Kahn Morbees wärmendem Gesang.

Keine Frage: The Parlotones wissen, Lieder samt sattelfester Melodien zu schreiben. Leider wirkt die Musik im Vergleich zu früheren Kreationen wie A WORLD NEXT DOOR TO YOURS (2007) mittlerweile jedoch etwas berechnend. Fast so, als lege das 1998 gegründete Quartett es auf möglichst häufige Rotationen in den Tagesprogrammen großer Radiostationen an. Ärgerlich, denn die schablonenhaften, beliebigen Töne rücken The Parlotones’ einstige Frische und Authentizität in den Hinter- grund.