Home

Sorgloser Garagen-Rock ohne bestimmtes Ziel.

Herrlich wild, ohrenbetäubend laut, beeindruckend unbekümmert so ist sie, die Zusammenarbeit von zwei aufstrebenden Jungstars aus San Franciscos aufblühender Garagen-Rock- Szene. Ty Segall und Tim Presley (alias White Fence) nehmen rauen British-Invasion-Beat, vernebelte Westcoast-Psychedelia, fröhlichen Surf-Pop und einiges mehr und veranstalten damit eine ungezwungene Rock’n’Roll-Party, bei der alles erlaubt ist, was sich gerade richtig anfühlt. Das klingt verheißungsvoll, allerdings hat man bei den sorglosen Ausprobieren zuzuhören. Angesichts der Ankündigung, dass HAIR lediglich der Auftakt für viele weitere geplante Kollaborationen der zwei Musiker sein soll, kommt deshalb eher Vorfreude auf weitere Alben der beiden Retro-Fanatiker auf als echte Begeisterung für diese aktuelle Veröffentlichung.