rolling stones biggest bang 04 - CMS Source pressLaut Ronnie Wood wird wohl noch 2016 der Nachfolger zu A BIGGER BANG aus dem Jahr 2005 erscheinen.

Die Pläne für die erste Rolling-Stones-Platte seit mehr als zehn Jahren werden immer konkreter. Nachdem sich zuletzt sowohl Keith Richards als auch Ronnie Wood dahingehend geäußert hatten, ist es nun erneut Wood, der Hoffnung auf ein baldiges neues Werk macht.

Bei einer Ausstellungseröffnung in London sagte der Stones-Gitarrist: „Wir waren im Studio, um ein paar neue Songs aufzunehmen, was wir auch getan haben. Dann sind wir auf diese Blues-Schiene geraten und haben elf Bluessongs in zwei Tagen aufgenommen.“

Dabei handle es sich um „großartige“ Coverversionen von Howlin‘ Wolf, Little Walter und anderen. „Sie klingen wirklich authentisch“, so Wood. „Als wir sie uns einige Zeit später erneut anhörten, dachten wir: ‚Wer ist das? Das sind ja wir‘.“

Geplant sei, dass der Nachfolger zu A BIGGER BANG noch „dieses Jahr“ erscheine, verriet Wood weiter. Keith Richards, der ebenfalls an der Ausstellungseröffnung teilnahm, war nicht ganz so offenherzig: „Da wird was kommen. Mehr kann ich nicht sagen, meine Lippen sind versiegelt.“ Da bleibt uns vorerst wohl nichts anderes übrig, als abzuwarten – und zu hoffen, dass alles wie geplant funktioniert für die Stones.