Ryan Adams: Schwere Vorwürfe gegen Songwriter

Ryan Adams 2017„Sexuelles Fehlverhalten“: Mehrere Frauen beschuldigen Ryan Adams, sie sexuell bedrängt und emotional missbraucht zu haben. Auch „unangemessener“ Online-Kontakt mit einer Minderjährigen wird ihm vorgeworfen. Er selbst bestreitet die Anschuldigungen.

In einem Bericht der „New York Times“ wird Ryan Adams „sexuelles Fehlverhalten“ vorgeworfen. So soll der US-Songwriter etwa seine Stellung als Musiker ausgenutzt und jungen Musikerinnen Karriere-Starthilfe angeboten haben, im Gegenzug für sexuelle Gefälligkeiten.

Adams‘ Ex-Frau Mandy Moore wirft dem Sänger emotionalen Missbrauch vor, eine junge Frau namens „Ava“ behauptet, Telefonsex mit ihm gehabt zu haben, als sie 14 gewesen sei. Adams habe sich in Video-Chats mit ihr nackt ausgezogen.

Ava hat die „New York Times“ angeblich auch mit mehr als 3.000 Textnachrichten versorgt, die der Musiker ihr geschickt habe, als sie zwischen 15 und 16 war. “If people knew they would say I was like R Kelley [sic] lol,”, soll Adams einmal geschrieben haben.

Der 44-jährige Songwriter weist die Vorwürfe zurück. „Herr Adams bestreitet eindeutig, dass er jemals unangemessene Online-Sex-Kontakte mit jemandem hatte, von dem er wusste, dass er oder sie minderjährig war“, sagte sein Anwalt der Zeitung. „Wenn diese Frau tatsächlich minderjährig war, dann war ihm das nicht bewusst.“

Adams selbst äußerte sich via Twitter: „Als jemand, der immer versucht hat, durch seine Musik und sein Leben Freude zu bereiten, macht es mich traurig, dass einige Leute glauben, ich hätte ihnen Schmerz zugefügt… Ich bin kein perfekter Mann und ich habe viele Fehler gemacht. Ich entschuldige mich bei jedem, den ich je verletzt habe, egal wie unabsichtlich.“

Das Bild, das der Bericht in der „New York Times“ zeichne, sei „ärgerlich inakkurat“. „Ich würde nie unangemessenen Kontakt mit jemandem eingehen, von dem ich denke, dass er minderjährig ist. Punkt.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here