Soundgarden singlesDie mitreißenden Live-Performances von Soundgarden und Alice In Chains aus dem Film „Singles“ sind nun erstmals in voller Länge online.

Cameron Crowes romantische Komödie „Singles“ von 1992 spielt vor dem Hintergrund der pulsierenden Grungeszene in Seattle. Zwei der Konzertszenen des Films, von Soundgarden und Alice In Chains, sind dank der in diesem Jahr veröffentlichten Blu-Ray-Fassung jetzt erstmals komplett zu sehen.

›It Ain’t Like That‹ von Alice In Chains stammt von deren Album FACELIFT aus dem Jahr 1990, Soundgardens ›Birth Ritual‹ ist exklusiv auf dem Filmsoundtrack enthalten. Die Live-Performances fanden in Clubs in Seattle statt.

Im Herbst wird Soundgarden-Frontmann Chris Cornell sein neues Studiowerk vorlegen. Es trägt den Titel HIGHER TRUTH und ist das vierte Soloalbum des Sängers.

Hier seht ihr Chris Cornell und Soundgarden mit ›Birth Ritual‹:

Alice In Chains steuerten ›It Ain’t Like That‹ zu „Singles“ bei: