last internationaleFür The Who und Robert Plant durften sie schon als Vorband auftreten – nun kommen die Newcomer The Last Internationale in eigener Sache nach Deutschland.

„The Last Internationale sind direkt und authentisch. Sie vereinen die Empfindsamkeit einer Rockband aus dem East Village mit der Feuerkraft eines sowjetischen Panzerkreuzers.“ Das ist doch mal eine Ansage, und sie kommt von keinem geringeren als Tom Morello (Rage Against The Machine). Wer sich selbst einen Eindruck von der Band aus New York machen will, hat im Juni die Chance dazu. Dann spielt das Trio in Kempten, München und Köln.

Im vergangenen Jahr haben The Last Internationale mit WE WILL REIGN ihre Debütplatte vorgelegt. Produziert wurde das Werk von Brendan O’Brien (Bruce Springsteen, Pearl Jam, Neil Young) und Brendan Benson von The Racounteurs. Die Newcomer kombinierten darauf Punk, Blues, Folk und Rock mit politischen Texten. Das Schlagzeug bedient bei The Last Internationale übrigens Morellos Bandkollege Brad Wilk, ehemals Drummer bei Audioslave.

Die Tourtermine von The Last Internationale:
24.06. Kempten, Allgäuhallen-Platz (Support für Lenny Kravitz)
28.06. München, Backstage Club
29.06. Köln, Blue Shell

Hier seht ihr das Video zu ›Wanted Man‹ vom jüngsten Album der New Yorker:

The Last Internationale — Wanted Man