egner_queenQueen, The Beatles, Creedence Clearwater Revival, The Who, Guns N’ Roses und viele mehr. Sie waren und sind die größten Künstler der Rock- und Popgeschichte, und jeder weiß inzwischen alles über sie. So mag man glauben. Doch eine neue Web-Video-Serie eröffnet euch ab sofort ganz andere Blickwinkel auf die Megastars.

Fritz Egner, bekannter Fernseh- und Radiomoderator sowie einer der erfahrensten Musikjournalisten Deutschlands, erzählt in jeder Episode von seinen persönlichen Begegnungen und Erlebnissen mit den Legenden unserer Popkultur und weiß so manche witzige und unerwartete Anekdote zu verraten.

„Im Laufe meiner Zeit habe ich um die 400 Interviews gemacht. Durch meine Einblicke bietet diese Serie Informationen, die man nicht so einfach im Internet googeln kann. Diese Authentizität kann natürlich auch nur entstehen, wenn man die Künstler persönlich getroffen hat“, erklärt Egner das besondere Konzept hinter uDiscover: Rewind!. Anders als die meisten Musikjournalisten besaß Fritz Egner stets die Gabe, mehr als ein nüchternes Arbeitsverhältnis mit den ganz Großen der Musikwelt zu einzugehen. „In der Regel war das erste Zusammentreffen immer professionell. Daraus haben sich aber das ein oder andere Mal auch private Bekanntschaften ergeben. So zum Beispiel mit Klaus Voormann, dem engen Vertrauten der Beatles, oder Phil Collins, Stevie Wonder und James Brown. Diese Leute habe ich oft auch privat besucht“, so der Star-Flüsterer. Doch wie findet der Musikverrückte, der mittlerweile über 40.000 CDs sein Eigen nennt, seit mehr als 40 Jahren immer wieder diesen ganz besonderen Draht zu den nicht immer einfachen Kreativlingen? „Diejenigen, die sich ernsthaft journalistisch für die Menschen interessieren, kann man an einer Hand abzählen. Das honorieren Musiker. Die meisten dagegen wollen nur wissen, welche Sockenfarbe ein Künst­ler bevorzugt. Und dann macht der natürlich zu. Das habe ich immer zu vermeiden versucht.“ Natürlich hat ihm auch seine Bekanntheit aus dem Fernsehen geholfen, an die ganz großen Fische heranzukommen. Die wirklich spannenden Geheimnisse holt sich der „TV host from Germany“ aber von jeher aus anderen Quellen: „Wenn man einen Star interviewt, bekommt man von ihm genau das Bild, das er von sich selbst sehen möchte. Wenn man aber mit ihren Wegbegleitern wie zum Beispiel Produzenten spricht, erfährt man von der wahren Person. Durch solche Leute bekommt man die echten Stories.“

Und zu genau so einer Person ist der Journalist Fritz Egner nun selbst geworden und lässt uns alle ab jetzt exklusiv an seinem Erfahrungsschatz teilhaben. Verpasst deshalb nicht, wenn Egner bei uDiscover: Rewind! verrät, warum er von den Beatles live dann doch eher enttäuscht war, wie sein Treffen mit Queen ablief, warum er Axl Rose als einen der ganz Wenigen nicht vor sein Mikrofon bekommen hat und wie missgelaunt The Whos Gitarrist Pete Townshend wirklich sein kann.

Seht hier die neueste Episode von uDiscover. Rewind! über Queen:

Hier könnt ihr die erste Folge über die Beatles ansehen:

Folgende interessante Folgen warten in den kommenden Wochen auf euch:
Guns N‘ Roses (KW 47)
The Who (KW 48)
Supertramp (KW 50)
Creedence Clearwater Revival (KW 51)

Alles über uDiscover: Rewind! findet ihr unter:
www.udiscover-music.de