1395090456_blackberry-smokeDie Southernrocker Blackberry Smoke haben ihr noch namenloses viertes Studioalbum fertiggestellt und neue Details bekanntgegeben.

Die Platte, die noch keinen Namen hat, wurde von Brendan O’Brien produziert, der auch schon für Größen wie Audioslave, Rage Against The Machine, Pearl Jam, Neil Young, Aerosmith, Bruce Springsteen und AC/DC verantwortlich war.

Frontmann Charlie Starr über die Platte: „Es ist abwechslungsreicher als unser 2012er Album THE WHIPPOORWILL, weicht aber nicht stark davon ab.“ Er versichert, dass sie immer noch bei dem Hard-Bluesrock bleiben, der ihnen die Aufmerksamkeit verschaffte. „Es wird große Rock ’n‘ Roll-Nummern geben, aber eben auch entspanntere.“

„Wir haben wieder vieles live aufgenommen und dabei auch Neues ausprobiert. Manches davon ist noch streng geheim, jedoch nichts grundlegend Neues. Seid unbesorgt. Wir haben keine Hip-Hop Platte gemacht.“

Songtitel werden unter anderem ›Payback’s A Bitch‹ und ›Holding All The Roses‹ sein, wobei letzteres laut Starr den Hörern schonungslos den Kopf wegblasen wird.

Zudem verspricht er, dass die Band ihren Sound nicht verändern wird, nur um an die Spitze zu gelangen. „Natürlich wollen wir für mehr und mehr Leute spielen, doch wenn wir dadurch auch nur ein Fünkchen an Glaubwürdigkeit verlieren würden, lassen wir das lieber.“

Erst vor Kurzem veröffentlichten Blackberry Smoke die Live-DVD LEAVE A SCAR.
Eine Tour steht indes auch schon in den Startlöchern.

Tourdaten:
25.10. DE-Köln
30.10. DE-Mannheim
31.10. CH-Zürich
02.11. DE-Nürnberg
03.11. DE-Berlin

Hört hier ›Shakin‘ Hands With The Holy Ghost‹ aus dem letzten Blackberry Smoke-Album THE WHIPPOORWILL: